Baron Clemens Brentano im Rheingau

Im Jahre 804 erwarb die Frankfurter Adelsfamilie Brentano das Haus als Sommersitz. Hier gingen Goethe, die Brüder Grimm und andere Dichter und Denker ein und aus.

Im Westteil des Hauses sind einige Räume noch ganz im Stil der damaligen Zeit erhalten geblieben. Es enthält alte Möbel und Original-Portraitgemälde, eine Bibliothek mit Früh- und Erstausgaben der Romantiker, Dekorationen und andere antike Schätze.

 

T403_Clemens_Brentano

B403B_Griechischer_Figurenfries_Apoll_und_die_Horen

B418_Lotos_Arkaden

B419_Bettina_Brentano

B429_kleiner_Eierstab_grau

T447_Gartensaal

B447D_Gartensaall

B447S_Gartensaal

B427_Weinblatt



© 2010 - 2017 Julius Hembus GmbH - Alle Rechte vorbehalten  .   Home   Kontakt   Impressum   Datenschutzerklärung    Seite Drucken   
.